Impuls-Workshop
„Relevanzfaktor Aufmerksamkeit“

Wie Sie im digitalen Zeitalter die Beachtung bekommen, die Sie verdienen

Wenn Sie auch zu den Unternehmen gehören, die überall und ständig „Kauf mich!“ brüllen, können Sie bald einpacken. Schon heute schreien alle nur noch durcheinander (und das nicht nur in den sozialen Medien), und auch Ihnen hört dann bald niemand mehr zu. Es sei denn, sie geben immer noch mehr Rabatt – und machen den selbstmörderischen „Black Friday“ gleich zu Ihrer Black Future: Ständig noch mehr für noch weniger, so kann es nicht weitergehen!

Unternehmen müssen entschieden anders handeln, wenn sie wieder die Beachtung bekommen wollen, die sie verdienen. Dafür müssen sie vor allem die wertvollsten Tugenden der Kommunikation wieder lernen und leben: aktives Zuhören und beredtes Schweigen. Die sind seit jeher entscheidend für den Erfolg, aber völlig aus der Mode geraten. Sie müssen wieder zuerst kommen, im geschäftlichen wie im privaten Miteinander. Und damit überall dort, wo man über Sie und Ihre Firma spricht.

Diese Tugenden sind genauso cool und modern wie zum Beispiel Artificial Intelligence, Augmented Reality und das ganze Gerede um die Disruption. Und mit denen kann sogar jeder was anfangen … Unternehmen, die zum einen endlich wieder aktiv und wertschätzend zuhören und zum anderen wieder viel sagen, ohne viel zu sagen, werden wirklich beachtet – und in Zukunft vorne sein. Wer also erst zuhört und Aufmerksamkeit gibt, bekommt sie auch. Deshalb ist sie die härteste Währung der Welt, viel härter als zum Beispiel Euro und Dollar (und als Bitcoins sowieso).

Um geplant Aufmerksamkeit zu bekommen, müssen Sie genau wissen:

  1. Zielgruppe: Wer sind überhaupt unsere Kunden?
  2. Angebot: Wie ticken sie und was wollen sie wirklich von uns?
  3. Strategie: Wie schenken wir ihnen echte Beachtung – als wichtigste Voraussetzung dafür, sie für uns zu gewinnen?

Hier sind alle Mitarbeiter gefragt und gefordert, nicht nur diejenigen in Marketing und Sales.

Der besonders intensive Impuls-Workshop ist die interessante Alternative zum Vortrag auf Ihrer Veranstaltung. Ebenfalls sinnvoll ist er am Anschluss an die Keynote über Aufmerksamkeit, wenn das Gehörte auf die Firma und die konkreten Angriffspunkte im täglichen Tun heruntergebrochen wird.

Smarte Unternehmen und ihre smarten Macher hören erst genau zu und bringen dann die Argumente, die wirklich sitzen. Es sind die leiseren Töne, die mit der Substanz und dem relevantem Inhalt. Sie sorgen für das Gesicht in der Menge und für die Begehrlichkeit: Wer seinen Kunden wirklich zuhört, den erhören sie gern. (Und intern, unter den Kollegen ist es nicht anders.) Bei solchen Unternehmen kauft man. Eines braucht es dafür dann sicher nicht: Rabatt. Wer auf diese Art berät und verkauft, ist am Ziel: vorne sein. Und wird vorne bleiben.

Zu den Inhalten: Der Impuls-Workshop thematisiert und bringt mit Ihren aufmerksamen Teilnehmern auf den Punkt,

  • wie wichtig es ist, dass alle ihre Kunden kennen und verstehen
  • wie sie die „Kauf mich!“-Kakophonie der Konkurrenz durchbrechen
  • dass aktives Zuhören und beredtes Schweigen die entscheidenden Kommunikationsmittel sind
  • wie sie geplant die Aufmerksamkeit Ihrer Wunschkunden bekommen
  • wie sie in ihrem Job die wirksamen Maßnahmen dafür entwickeln
  • wie sie Kunden so zu Fans machen, die gerne über Sie reden und immer wiederkommen.

L.A. Video: 2 Minuten über „Aufmerksamkeit“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • Beachtung

  • Profil

  • ZUHÖREN

  • SINN

  • AUGENHÖHE

Nutzen: Was haben wir und unsere Teilnehmer von dem Workshop?

Jeder Teilnehmer versteht die Notwendigkeit echter Aufmerksamkeit. Er projiziert sie auf sein tägliches Tun. Und er nimmt konkrete Informationen und To Do’s mit, mit denen auch er seinen Beitrag dazu leistet, dass Sie mit mehr Aufmerksamkeit und weniger Nachlass leichter und besser verkaufen:

  • Aha: Nur Botschaften raushauen funktioniert nicht – wir müssen vor allem zuhören und verstehen!

  • Strategie: Jetzt kenne ich die Techniken, mit denen wir relevant sind und bleiben. Und gut verkaufen!

  • Vorsprung: Damit halten wir alle Nicht-Zuhörer und Nur-Sender auf Abstand!

Wer all das weiß, hat und kann, kommuniziert entscheidend besser – intern mit den Kollegen genauso wie extern mit den Kunden. Das gilt für das persönliche Gespräch genauso wie für die Werbung: Der Andere fühlt sich in seiner Welt abgeholt und verstanden mit seinen Herausforderungen und Wünschen. Das führt zu anziehungsstarker Präsenz, emotionaler Ansprache und entscheidungsfördernder Klarheit. Er drückt bewusst den Buy-Button. So wird Verkaufen entschieden leichter und lukrativer. Und Interessenten werden ganz geplant zu begeisterten Kunden. Und Kunden zu Fans.

Besonders aktivierend: Der Workshop mit Jon Christoph Berndt ist ein Event, der so viel Nutzen bringt wie Spaß macht.

So sichtbar wie Nutella: Ihr Useletter!

Mein Useletter

Regelmäßige Anregungen dafür, wie Sie die volle Aufmerksamkeit ohne den Black-Friday-Effekt bekommen.

JCB im TV

Dieter A. Heinz

President, GATE – German Airport Technology & Equipment

„Herr Berndt hat die konventionellen Anlagenbauer in unserem Verband aufgerüttelt: Niemand hat den Saal so verlassen, wie er ihn betreten hat. In zahlreichen Vertriebs- und Marketingstrategien der Mitgliedsunternehmen ist der Eindruck des Vortrags nachhaltig spürbar. Was will man mehr?“

Susanne Meyer

Projektmanagement Event, Sonepar Deutschland

„Herr Berndt bereicherte unsere Marken-Gala so professionell wie unterhaltsam. Er ist ein hervorragender Redner und ein ausgewiesener Experte auf seinem Gebiet, dazu ausgestattet mit exzellenten Moderations-Qualitäten. Wir freuen uns schon jetzt auf weitere gemeinsame Projekte.“

Thomas Heilmann

Geschäftsführer, Kaiserbäder Tourismus Service

„Top informiert, unterhaltsam und spannend auf den Punkt gebracht – Herr Berndt hat auf dem Touristikertalk die Marke Insel Usedom in den Mittelpunkt gestellt und ganz klar gemacht, warum sich Marke leben lohnt. Wir sind ihm dankbar für die wichtigen Impulse und die professionelle Moderation.“

DAS BUCH ZUM WORKSHOP:

Aukmerfsamkeit

Warum wir sie so oft vermissen und wie wir kriegen, was wir wollen

Jetzt anfragen

Dieses Workshop-Thema interessiert Sie? Schreiben Sie’s mir kurz. Ich melde mich dann bei Ihnen, und wir sprechen darüber, wie ich auch Sie und Ihre Kollegen bewege.

Bitte füllen Sie zumindest die mit * markierten Felder aus.

Jon Christoph Berndt

JCB Newsletter

Ihr Useletter

Was Sie voranbringt, lesen Sie hier: Eindrücke aus meiner Welt, Wundersames und Augenöffnendes, ausgewählte Erfolgs-Geschichten. (Ich verfasse meine Inhalte selbst.)

Sie haben den Useletter erfolgreich abbonniert.