Skip to content

Branding Seminar

Erfolg heißt: Marke leben!

Schreiben Sie mit uns Ihre Marken-Erfolgsgeschichte.

Gemeinsam erfolgreich

Branding Seminar: Wenn sie alle leben, wirkt die Marke

Der Schwerpunkt im optimalen Branding-Seminar liegt darin, alle Teilnehmer:innen aktiv zu begeistern und nicht einfach nur stumpf zu „lernen“.  Dabei dreht sich alles um das Thema Marke und Branding: Motivierend, integrierend und freudvoll erfahren die Beteiligten, was es bedeutet die eigene Marke zu entwickeln, dauerhaft zu pflegen und erlebbar zu machen. Zentral ist das neu geweckte Bewusstsein: Die Marke ist nur dann erfolgreich und wirkt nur so gut, wie sie fortwährend aktiviert wird; im Unternehmen genauso wie im Privatleben. All das wird im Branding-Seminar erarbeitet.

Die Teilnehmenden erfahren nicht nur, wie es ganz konkret geht, sondern auch, was sie dazu beitragen müssen, dass die Marke heute und in Zukunft wirkt. Darum fordert Markenexperte Jon Christoph Berndt im Branding-Seminar die Beteiligten wirklich heraus. Alle arbeiten interaktiv mit, probieren sich aus, üben Kritik und lernen, diese auch anzunehmen. Es geht darum echte Ergebnisse zu erzielen, darum arbeiten Sie praxisrelevant und damit umsetzungsfertigAuf individuelle und persönliche Art und Weise unterstützt Jon Christoph Berndt den Mut und die Vision zu leben, die alle animiert echt neue Wege zu gehen. Aber mit Strategie, denn der verlässliche Entwicklungsplan verpflichtet sich von dem ewigen „Hätte“, „Könnte“, „Würde“ zu verabschieden und gemeinsam zukünftig erfolgreich zu sein.

Alle spüren, dass sie eine wichtige Rolle für die Marken-Wirkung spielen, sie wird durch das Zutun einer jeden Einzelnen und eines jeden Einzelnen erlebbar gesteigert. Dadurch wird allen Teilnehmer:innen deutlich, dass es nur gemeinsam geht. In diesem Sinne: Einmal begonnen, darf die Markenorientierung nicht mehr aufhören. Ganz im Gegenteil, jede Einzelne und jeder Einzelne muss immer wieder neu angezündet und begeistert werden. Das gilt vor allem für neue Mitarbeitende, für gestandene Expert:innen genauso wie diejenigen aus der Generation X, Y and Z. Auch wenn sie noch gar nicht an Bord sind, werden sie schon durch die Attraktivität der Arbeitgeber-Marke dazu angespornt, sich für genau dieses Unternehmen zu entscheiden. So zahlt die Arbeit im Branding-Seminar auch auf das Employer Branding ein, das im Recruiting punktet.

Der klare Nutzen für alle

Was haben vom Branding-Workshop?

Im Branding Seminar im zeitgemäßen Design erarbeiten wir gemeinsam, wie alle Teilnehmenden die Kraft der Marke für sich und für ihr Unternehmen sinnvoll und erfolgreich zu nutzen. Sie nehmen ganz Substantielles mit:

  • Das Bewusstsein der Teilnehmenden darüber, dass die Marke bis zu 60% Unternehmenswertes ausmacht, wird geschärft. Das Seminar macht klipp und klar, dass Umsatz und Gewinn maßgeblich vom Markenverhalten abhängen und erst dann vom Marketing.
  • Sie erfahren, dass nur profilierte, von allen gelebte und erlebbar gemachte Marken es schaffen sich langfristig und erfolgreich von den Wettbewerbern abzugrenzen und dadurch dauerhaft profitabel zu wachsen. 
  • Die Konsequenz der Markenarbeit wird allen Beteiligten deutlich: Sie führt zum zeitgemäß aufgestellten Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber und Anbieter mit unwiderstehlich begehrenswerten Produkten und Services. 

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie Ihre Mitarbeitenden auf dem Marken-Erfolgsweg mitnehmen, sind Sie hier an der richtigen Stelle! Kontaktieren Sie uns und starten Sie Ihre Erfolgsgeschichte.

Der Mehrwert: Was Sie vom Branding-Seminar mitnehmen

Die Erfahrung

Erfolgsfaktor Marke

Erfahren Sie, warum bei Marke gilt: Weniger ist mehr. Nur so wird Marke emotional und extrem sexy. Die Teilnehmenden werden geschult, intrinsisch motiviert und befähigt. So können sie gleich an ihren Kontakt-punkten loslegen.

Die Überzeugung

Erfolgsfaktor Mitarbeitenden

Erleben Sie, dass Ihre wichtigste Zielgruppe immer Ihre Mitarbeitenden mit der konsequenten Brand Behaviour sind. Sind sie im Boot, erreicht die Kommunikation alle Kunden, Partner, Netzwerke und Anspruchsgruppen. Der Erfolgsgarant!

Die Weiterbildung

Erfolgsfaktor Humor

Wer lacht, lernt: Werden Sie freudvoll berührt und betroffen gemacht. „Der meint ja mich!“ Klar, wen denn sonst? Die Devise ist „Führen, ohne vorzuführen“. Das macht den guten Referenten und die erfolgreiche Weiterbildung aus.

Über Jon Christoph Berndt

Warum ist er der Experte für Markenerfolg?

JCB ist Geschäftsführer der Markenberatung Brandamazing und Navigator in der Transformation. Wer mit ihm arbeitet kommt vom Reden ins Tun – und weiß genau, was es dafür braucht, zukunftsbereit zu sein. Sie wollen mehr wissen? Hier finden Sie alle Informationen zu JCB!

Bestandteile des erfolgreichen Brandings

Seminarinhalte

Markenarchitektur und Management-Involvement

Was eine stimmig hergeleitete Markenarchitektur leistet: Wenige Ebenen und Verästelungen und dafür klar nachvollziehbar (und damit empfängerorientiert) ist viel besser als das häufig egogetriebene komplexe Markengebilde mit viel Verwirrung, bei dem selbst die Führungskraft nachfragen muss.

Damit das gelingt, braucht es im Management eine Menge Wissen in den Bereichen Strategieentwicklung und -Implementierung sowie interne und externe Kommunikation, außerdem Marken-Controlling und -Bewertung. Außerdem muss man wissen, was zeitgemäßes Brand Management ausmacht und wo die analoge wie die digitale Markenführung hin zielen. 

Zielgruppe, Markt und Wettbewerb

Warum Zielgruppe, Markt und Wettbewerb für Sie wichtig sind? Sie sollten wissen für wen und gegen wen tritt das Unternehmen eigentlich antritt – sonst laufen Ihre Maßnahmen ins Leere.

Herausstellung und Gesellschaftsbeitrag

Sie brauchen eine eindeutig formulierte Herausstellung und einen authentischen Gesellschaftsbeitrag. Fragen Sie sich: Wofür tun wir, was wir tun? Was ist unser Purpose?

Erfahren Sie, warum bei Marke gilt: Einfach sein, weniger ist mehr. Nur so wird die Marke hoch emotional und extrem sexy: Pull statt Push! Dafür müssen alle in der Marke geschult sein und a) wissen, wofür sie gemeinsam antreten; b) die intrinsisch geprägte Bereitschaft dafür haben, ihren Teil zum Erlebbarmachen dessen beizutragen; c) die Werkzeuge dafür haben, gleich und immer wieder neu an ihren Kontaktpunkten loszulegen.

Vision und Mission

Ein zentraler Bestandteil Ihrer starken Marke sind Ihre Vision und Ihre Mission. Sie geben Antwort auf die Fragen: Welcher ist unser Idealzustand in der Zukunft, und wie kommen wir da hin?

Markenkontaktpunkte

Sie müssen jederzeit und von allen begeisternd bespielt werden: Die Markenkontaktpunkte. Wo haben Sie im eigenen Unternehmen überall die Chance, sich unverwechselbar in die Herzen der Kund:innen zu spielen?

Marketing-Maßnahmen

Nach dem Branding ist vor dem Marketing. Planen Sie die stringenten Marketing-Mechanismen, die immer und überall auf die Brand einzahlen: Dazu gehört zum einen das eindeutige Briefing aller Dienstleister, von Werbung über Messe und Social Media bis hin zu Online Marketing, Personalmarketing und Employer Branding. Zum anderen gehört dazu die konsequente Begleitung durch interne und externe „Gralshüter der Marke“ – im Sinne der stringenten Markenführung.

Werden Sie emotional berührt und betroffen gemacht: „Der meint ja
mich!“ Klar, wen denn sonst? Die Devise im Workshop ist „Führen, ohne
vorzuführen“. Das macht den guten Referenten und die erfolgreiche
Weiterbildung aus. Erst kommt das optimale Social, dann die optimal bespielten
Social Media (und eben solches sonstiges Marketing); und nicht umgekehrt. Dabei
wird im Seminar ernsthaft gelacht: Wer lacht, lernt.

Markenbotschafter:innen

Ohne überzeugte Markenbotschafter:innen, die für das Unternehmen brennen kann die Marke nicht erfolgreich in die Zukunft geführt werden. Dazu brauchen Sie alle Kolleg:innen: Wie machen wir nicht nur die Führungskraft, sondern jeden Mitarbeitenden ebenfalls zu profilierten Marken (zu „Human Brands„) unter dem Dach der Unternehmensmarke?

Erleben Sie, dass die wichtigste Zielgruppe in jedem Unternehmen die Mitarbeitenden mit der konsequenten Brand Behaviour sind. Sind sie im Boot, erreicht die Kom-munikation alle Kunden, Partner, Netzwerke und Anspruchsgruppen. Das vermeidet, dass extern Erwartungen geweckt werden, die intern nicht erfüllt werden können. Das spornt die so Befähigten an, außen zu erzählen, worauf sie so stolz sind. Das zahlt auf die Arbeitgebermarke mit Employer-Brand-Merkmalen ein.

Storytelling

Heute zählen begeisternde Geschichten statt informierenden Fakten: Herz schlägt Kopf – das ist die Leitlinie beim Entwickeln der besten Storys für jede Einzelne und jeden Einzelnen, mit denen sie und er drinnen und draußen begeistert.

E-Learning

Gerade in den agilen Zeiten der Digitalisierung kommen wir an digitalen E-Learning-Tools, die das Gelernte weiter verankern und vertiefen, nicht vorbei. Denn jeder Mitarbeitende soll und muss individuell dort abgeholt werden, wo sie und er steht, und hier laufend mit weiterführenden Wissens-Nuggets ansetzen, die sie und ihn in ihrer und seiner Funktion als Brand Ambassador genauso weiterbringen wie das Unternehmen. Dafür eignen sich maßgeschneiderte Online-Services par excellence.

Zusammenhang von Marke und Unternehmenswert

Bei Coca-Cola ist es so: Der Wert des Unternehmens liegt bei etwa 80 Milliarden Dollar. Dabei sind das Wertvollste gar nicht die Flaschen und Kisten, Produktionsanlagen und LKW. Nein, es geht vielmehr um die geschützte sogenannte Konturflasche, die geschützte rote Signalfarbe und das geschützte Logo. Also um all das, was wirklich „unique“ und einzigartig ist. Manchen Unternehmen gelingt es deshalb sogar, ihre Marken-Anmeldung vom Patent- und Markenamt als Sicherheit für ein millionenschweres Darlehen bei der Bank zu hinterlegen. Also nicht ihre Immobilien und Fabriken zu verpfänden, sondern nur die Urkunde. Dafür muss die Marke wirklich stark sein, wie das geht erfahren Sie im Branding Seminar.

Kurz erklärt: Die #todayfortomorrow-Methode

Alle, die morgen berechtigt am Markt sein wollen, sollten die Methode #todayfortomorrow kennen und anwenden: Sie zeigt, dass die Kraft des Brandings in der Konsequenz, der Kontinuität und der Aktivität steckt. Und Sie erleben, dass Markenarbeit nicht nur für die zukunftsfähige Brand sorgt, sondern auch mehr Freude bei der Arbeit bringt.

Das sagen unsere Kundinnen und Kunden:

„Profilierung und Markenbildung werden in unserem Metier immer noch vernachlässigt. Auf unserer Management- und Aufsichtsratstagung hat uns Herr Berndt augenöffnende Impulse geliefert – und gesagt, wie auch wir da noch mehr tun und mehr davon profitieren können. Klasse!“


Thomas Meyer

Vorstand, Wertgrund Immobilien

„Es ist schön zu erleben, wie er das Thema ,Markenbildung‘ so anschaulich wie unterhaltsam auf den Punkt bringt. Er hat den Vortrag nur für uns gehalten. Das ist so wichtig, weil wir Onlinehändler in einer ganz eigenen Welt zuhause sind. So konnte sich jeder Teilnehmer sehr gut wiederfinden.“

Steffen Griesel

Geschäftsführender Gesellschafter, Plentymarkets

„Stecker kaufen keine Stecker! Human Branding ist für unsere Vertriebsmitarbeiter so wichtig wie für alle und jeden. Hier hat er uns alle auf unserer Vertriebstagung DACH einmal mehr motiviert und angespornt. Er ist immer gern gesehen und gehört. Herzlichen Dank für den mitreißenden Vortrag!“

Michael Schäfer

Vertriebsleitung DACH, Mennekes Elektrotechnik

Mehr #todayfortomorrow für alle Anlässe

#todayfortomorrow ist ein Projekt, das – einmal angestoßen – nicht mehr aufhören sollte. Die optimale Strategie: Für die geplant beste Zukunft empfiehlt Markenexperte JCB Inhaber:innen und Führungskräften genauso wie Selbstständigen und Freiberufler:innen die Marke echt future-ready zu machen und nicht nur von Zeit zu Zeit etwas dafür zu tun.

Das Branding Marketing

Brand Marketing ist mehr als Design, Werbung, Logo, Social Media und Content Marketing. Es ist die Customer Journey, die Customer Experience und eine aussagekräftige Corporate Identity. Die Grundlage ist die Strategie, mit der Sie Ihr Branding und Marke zukunftsfest machen.

Die strategische Markenberatung

Echte Markenarbeit mit einer klaren Markenstrategie, digital und offline, sorgt dafür, dass Ihre Unternehmensmarken zukünftig erfolgreich sind. Es geht nicht ohne! JCB sogt mit der Markenberatung Brandamazing dafür, dass Ihr Unternehmen positioniert, erkennbar und erfolgreich ist.

Das Buch zum Branding Seminar

FUTURE-READY!

Gehalt

„Marke“ sind doch inzwischen irgendwie alle! Nur so zu sein reicht aber in schnelllebigen disruptiven Zeiten nicht länger aus: Wie wird ein zwar markantes Unternehmen zu einem wirklich zukunftsbereiten Unternehmen? Wie kriegt es auch morgen so berechtigt wie geplant wertschätzende Aufmerksamkeit – und damit seinen Anteil an der so begrenzten „härtesten Währung der Welt“? Und wie macht es sich diese Beachtung zunutze, zum Wohl aller Beteiligten und für mehr Absatz, Umsatz und Gewinn? Das Experten-Duo Henkel & Berndt sagt, weshalb „Markenarbeit“ heute viel zu kurz springt und nichts mehr geht, ohne future-ready zu sein. Und bringt auf den Punkt, wie man das erreicht.

Mit tiefgründigen Einblicken in die Zukunftsbereitschaft dieser Unternehmen:

  • Swiss Life Select – Finanzberatung nach dem Best-Select-Prinzip
  • Einhell – Lösungen für Heimwerker und Handwerker, fürs Haus, für Garten und Freizeit
  • Feldhoff & Cie. – Kommunikationsagentur in der Immobilienwirtschaft
  • Proviande und Swiss Apéro – Soulfood aus der Schweiz
  • Steigenberger Grandhotel and Spa Heringsdorf – Wellness-Resort auf Usedom
  • Edding – markieren, dekorieren, lackieren
  • Kaldewei – Badlösungen aus Stahl-Email

Video: JCB über dieses Buch

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Videos: Gespräche mit den future-ready Macher:innen aus dem Buch

Zu allen Videos: JCB vor Ort bei den zukunftsbereiten Unternehmen

Im Gespräch mit

  • Andreas Kroiss, CEO von Einhell – Werkzeuge für Heimwerker in Haus und Garten
  • Paul Jörg Feldhoff, Chairman von Feldhoff & Cie. – Premium-Kommunikation und -Networking in der Immobilienwirtschaft
  • Tom Zeller, Managing Partner von Feldhoff & Cie. – Premium-Kommunikation und -Networking in der Immobilienwirtschaft
  • Carsten Willenbockel, General Manager des Steigenberger Grandhotel & Spa Heringsdorf – Wellness-Resort auf Usedom

Pressestimme Marketing Review St. Gallen

„Das Buch überzeugt vor allem mit einer sehr authentischen Sprache, die erfreulicherweise wirklich aus der Feder der beiden Autoren zu stammen scheint … Wer in der beruflichen Praxis mit Marketing und insbesondere Branding zu tun hat, wird die Lektüre des Buches nicht bereuen.“

Ihr Useletter

Was Sie voranbringt, lesen Sie hier: Eindrücke aus meiner Welt, Wundersames und Augenöffnendes, ausgewählte Erfolgsgeschichten.